AGB

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Neukunden ab sofort und für Bestandskunden ab dem 10. Juni 2018.

Umfang der Vereinbarung

Storepace.com (nachfolgend "Anbieter" genannt) erbringt seine Dienstleistungen auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Leistungen richten sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne von § 14 Abs. 1 BGB. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen erkennt der Anbieter nicht an, es sei denn, diesen wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch dann, wenn dem Anbieter entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Kunden bekannt sind und die Bestellung dem Kunden vorbehaltlos zugestellt wird.

Eine Gewährleistung der unterbrechungsfreien Serviceverfügbarkeit ist technisch nicht möglich. Die Verfügbarkeit beträgt 99% im Jahresdurchschnitt, in Bezug auf 24 Stunden pro Tag, sieben Tage pro Woche. Ausgenommen hiervon sind Zeiträume, in denen der Anbieter aufgrund technischer oder sonstiger Probleme nicht erreichbar ist, die nicht im Einflussbereich des Anbieters liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, etc.). Der Anbieter führt eine regelmäßige Wartung der Software und des Systems durch. Zu diesem Zweck kann der Anbieter Dienste unter Berücksichtigung der Interessen des Kunden vorübergehend anpassen oder einschränken, sofern sachliche Gründe dies rechtfertigen. Wenn möglich, werden diese Arbeiten außerhalb der Spitzenzeiten, insbesondere von Freitag bis Sonntag, zwischen 22:00 und 06:00 Uhr (MEZ) durchgeführt. Wenn der Anbieter schätzt, dass die Zeit für Wartung und Softwareaktualisierungen zu einer Ausfallzeit von mehr als drei Stunden führen wird, informiert der Anbieter den Kunden drei Tage im Voraus.

Der Anbieter erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Kunden unter Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze und -vorschriften. Wurde der Kunde über einen Vermittler angeworben, erklärt der Kunde hiermit seine Zustimmung, die für die Berechnung der Provision erforderlichen Daten an den Vermittler zu übermitteln.

Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt zustande, wenn der Kunde den Antrag nach Abschluss des vorgeschlagenen Vertrags entweder durch Zusendung einer elektronischen Erklärung oder durch Übersendung des Bestellformulars absendet. Die Annahme wird entweder ausdrücklich erklärt oder muss vom Anbieter bei Beginn der Bereitstellung der Dienste anerkannt werden. Der Anbieter kann den Abschluss eines Vertrages mit dem Kunden im Einzelfall ablehnen, wenn ein sachlicher Grund vorliegt.

Pflichten des Kunden

Der Kunde garantiert hiermit, dass die von ihm zur Verfügung gestellten Informationen richtig und vollständig sind. Der Kunde verpflichtet sich, den Anbieter unverzüglich über Änderungen der Kontaktdaten oder sonstiger für die Erfüllung dieser Vereinbarung notwendiger Daten zu informieren.

Der Kunde hat den Anbieter unverzüglich auf Mängel hinzuweisen und bemüht sich nach besten Kräften um eine mögliche Behebung des Mangels, insbesondere unter Berücksichtigung aller angemessenen Datensicherheits- und Sicherungsmaßnahmen.

Der Kunde verpflichtet sich, die vom Anbieter zur Verfügung gestellten Mittel nicht für Zwecke zu verwenden, die gegen gesetzliche Verbote, Normen oder Rechte Dritter verstoßen (Urheber-, Marken-, Namensrechte, Datenschutzgesetze u. Ä.).

Preise

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. (19%). Kunden, die in der EU leben, wird keine Mehrwertsteuer berechnet (sofern eine gültige EU-Umsatzsteuer-ID übermittelt wurde). Deutsche Kunden zahlen 19% Mehrwertsteuer. Es gilt gemäß § 3a Abs. 5 UStG i.d.F. ab 01.01.15 der Bestimmungsgrundsatz.

Zahlung

Der Kunde bezahlt die Dienstleistungen im Voraus zu den im Leistungsumfang angegebenen Preisen. Die Preise verstehen sich netto, zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Der Anbieter ist berechtigt, die Erbringung fälliger Leistungen einzustellen, wenn der Kunde mit einer fälligen Zahlung mindestens in Höhe des Preises einer Monatsrate in Verzug gerät, bis der Ausfall beseitigt ist.

Im Falle von Fehlern oder Unterbrechungen kann der Kunde die laufenden Zahlungen nicht reduzieren. Ein möglicherweise bestehendes Recht, die Rückgabe von Zahlungen unter Vorbehalt von Gebühren zu verlangen, bleibt hiervon unberührt.

Vertragslaufzeit bei Hosting-Produkten

Die Vertragsdauer zwischen dem Anbieter und dem Kunden ist für 30 Tage nach Bereitstellung der Leistung gültig.

Sofern sich aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung nichts anderes ergibt, gilt der Vertrag auf unbestimmte Zeit. Die Vereinbarung kann von jeder der Parteien mit einer Kündigungsfrist von einem Monat vor dem Ende jeder Abrechnungsperiode gekündigt werden. Wird der Vertrag nicht gekündigt, verlängert sich der Vertrag automatisch um den gleichen Abrechnungszeitraum.

Nach Beendigung des Vertrages ist der Anbieter nicht mehr zur Erbringung der vertraglichen Leistungen verpflichtet.

Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die zwingenden Bestimmungen des Landes, in dem der Kunde seinen Hauptwohnsitz hat, bleiben hiervon unberührt.

Gerichtsstand für Ansprüche aus Unterschieden zwischen den Vertragsparteien, insbesondere über den Abschluss eines Vertrages, dessen Durchführung oder dessen Beendigung, ist Berlin, Deutschland.

Mehr Performance, mehr Umsatz!

Ein erfolgreicher Online-Shop benötigt eine solide und hochperformante Grundlage, um wettbewerbsfähig zu sein. Dadurch wird die User-Experience systematisch erhöht, was sich letztendlich sehr positiv auf den Umsatz auswirkt. Unsere anspruchsvollen Geschäftskunden aus aller Welt sind sich der Bedeutung von professionellem E-Commerce-Hosting bewusst und schätzen den technischen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz, den Ihnen eine schnellere Infrastruktur bietet.

Amazon Web Services Managed Hosting

Mit Amazon Web Services (AWS) profitieren Sie von einer leistungsstarken, schnellen, hochverfügbaren, skalierbaren und kosteneffizienten Cloud-Infrastruktur, die weltweit bereits hunderttausende von Online-Shops beherbergt.

Unsere AWS Managed-Hosting Pakete

Wir kümmern uns um das Hosting Ihres Online-Shops in der AWS Cloud. Unser leistungsstarker Software-Stack reduziert die Ladezeit Ihres Stores, wodurch letztendlich Ihre Conversion-Rate steigt. Seien Sie der Konkurrenz voraus und testen Sie das performanteste E-Commerce-Hosting:

AWS Managed Hosting WooCommerce Magento WordPress

Die Single-Server Hosting-Pakete bieten eine flexible und sichere Basis für schnelles Wachstum:

Die Multi-Server Hosting-Pakete garantieren schnelle Ladezeiten bei Lastspitzen und unter großer Last:

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie eine generelles Anliegen oder benötigen Sie technischen Support? Wir sind für Sie da:


Gerne richten wir für Sie eine kostenlose Demo ein, die Ihnen einen Eindruck davon vermittelt, wie Ihr Online-Shop in unserer hochperformanten Umgebung funktioniert. Für das Setup benötigen wir einige Informationen, die Sie hier hinterlegen können:

Kontakt zu AWS Managed Hosting Experten